Krudas Cubensi – Levante

CD-TippsCommentaires fermés sur Krudas Cubensi – Levante

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

(ke) Feministisch, queer, antirassistisch, vegan und voll sprudelnder Power – so rappen die Kubanerinnen Odaymara Cuesta and Olivia Prendes von Krudas Cubensi.

Krudas, das heißt so viel wie die « Rohen », « Ungeschliffenen », vielleicht auch « Unverfälschten ». Sie gehören zu den frühen kubanischen Hip-Hop Bands (1999) und kommen ursprünglich aus der Kunst- und Theaterszene, der sie auch heute noch aktiv angehören. Für sie sind Theater, Kunst und Musik die richtigen Mittel, um für politische und soziale Gerechtigkeit einzutreten. Doch das war nicht immer einfach: Sich in Kuba zu outen, war in den Neunzigern noch gefährlich und führte dazu, ständig unter offizieller Überwachung zu stehen (erst heute gibt es eine respektvollere Sexualerziehung in Kuba). Vor allem aber waren die Musikerinnen damals schon international gefragt, jedoch in ihrer Bewegungsfreiheit eingegrenzt. Deshalb migrierten sie 2006 in die USA. Jetzt touren Krudas Cubensi durch ganz Amerika, und weiterhin auch nach Kuba. Sie rappen mit afro-karibischem Sound gegen Gewalt, gegen sexistische Schönheitsideale, über Selbstbehauptung, Menstruation, über Liebe, Solidarität und Widerstand.

Im Cid findet Ihr die jüngsten CDs Levantate (Erheb Dich) von 2012 und Poderosxx (Mächtig) von 2014 – z. B. mit dem legendären Mi cuerpo es mio (Mein Körper gehört mir, super Video auf YouTube). Musik für den 8. März – zum Feiern, Demonstrieren und Teilen.

Partager cet article

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag