14.12: Konsens Workshop mit Mithu Sanyal

samedi, 14. décembre 2019 11:00 - 17:00

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Was ist Konsens?

Entweder ist Konsens das, was allen klar sein sollte, weshalb kein Wort darüber verloren wird. Oder Konsens erscheint als ultrakompliziertes Einhalten von unübersichtlichen Regeln.

Doch Konsens ist keine Prüfung, die wir absolvieren müssen, um danach den Sex-Führerschein zu erhalten und es gibt auch keine Punkte in Flensburg oder Bad Fucking. Ganz im Gegenteil gibt uns Wissen über Konsens mehr Spielraum und nicht weniger.

In diesem Workshop geht es um individuelle Grenzen und den Umgang mit Grenzüberschreitungen – die Teilnehmenden sind aufgefordert, eigene Themen und Fragen mitzubringen – aber vor allem geht es darum, herauszufinden, was wir selber wollen und wie wir das auch kommunizieren.
Dazu wird Mithu Melanie Sanyal das Wheel of Consent nach Betty Martin vorstellen und das Drei-Minuten-Spiel nach Harry Faddis.

Keine der Übungen ist obligatorisch und es ist Raum für jedes Gefühl. Allerdings ist die grundsätzliche Bereitschaft, sich persönlich mitzuteilen und auch auf Körperübungen einzulassen, Teilnahmevoraussetzung.

Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.
Die Teilnehmer*innenzahl ist auf maximal 20 beschränkt.
Anmeldung bis 6. Dezember unter: bureau@cid-fg.lu oder tel: 241095-40

Wo?: CID

Wann?: Samstag, 14. Dezember von 10 bis um 17 Uhr

Wer am Samstag nicht kann oder nicht so Workshop ist: kommt zur Konferenz Structural Violence – Tackle the Roots am 13. Dezember!

Organisiert vom CID Fraen an Gender mit der finanziellen Unterstützung des Ministeriums für die Gleichstellung von Frauen und Männern und der Stadt Luxemburg.

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag