25.1.: Fat is a Feminist Issue

samedi, 25. janvier 2020 11:00 - 13:00

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Vortrag und Diskussion

Fat is a Feminist Issue

Essstörungen und weibliche Subjektivität im kapitalistischen Patriarchat
mit Koschka Linkerhand*

Der Zusammenhang von Essstörungen mit Schönheitsidealen und weiteren sexistischen Anforderungen an Frauen ist offensichtlich. Mit einer Analyse der weiblichen Subjektform kann man ihm gesellschaftstheoretisch zu Leibe rücken. Was hat die kapitalistische Sphärentrennung damit zu tun, dass Frauen immer auch verfügbarer und gebärender Körper sein sollen? Wie lässt sich ein emanzipatorischer Umgang mit dem tief eingebrannten Wunsch finden, gleichzeitig begehrenswert und autonom zu sein?

Eintritt frei.
Anmeldung erwünscht: bureau@cid-fg.lu oder 24 10 95 – 1

*Koschka Linkerhand ist eine deutsche Autorin und Feministin. Sie vertritt einen materialistischen Feminismus.

Wann? Samstag, 25. Januar von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wo? Im CID | Fraen an Gender, 14 rue Beck L-2018 Luxembourg (bitte klingeln, 2. Stock)
Sprache? Deutsch
Wer?: CID mit der finanziellen Unterstützung des Ministeriums für die Gleichstellung von Frauen und Männern.

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag