KeK: (Nicht nur … ) Kinder entdecken kreative Luxemburgerinnen

mardi, 24. avril 2018 to samedi, 5. mai 2018

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Im Rahmen der Journées du Livre et du Droit d’Auteur

Lou Koster, Albena Vratchanska, Thérèse Glaesener-Hartmann, Simone Decker, Nicole Paulus und Anise Koltz

dav

In einer Ausstellung mit biografischen Porträts, mit Kunstwerken von Kindern und kleinen Mitmach-Angeboten präsentieren wir unser Projekt KeK – Kinder entdecken Künstlerinnen und werfen dabei einen gezielten Blick auf kreative Luxemburgerinnen von gestern und heute.

Von 2006 bis 2013 entwickelte CID – mit finanzieller Unterstützung des Unterrichtministeriums – eine Unterrichtsreihe, die zeigt, dass Frauen ebenso kreativ waren und sind wie Männer und heute selbstverständlich in allen Kunstsparten vertreten sind.

Die dabei entstandenen Materialien mit Hintergrundinformationen und konkreten Unterrichtsideen liefern Mädchen und Jungen positive Vorbilder und fördern den Spass am künstlerischen Ausdruck.
resized

Im CID können Kinder und Erwachsene entdecken und kreativ werden: Hören Sie Musik von Lou Koster und Albena Vratchanska, entdecken Sie die Porträtmalerin Thérèse Glaesener-Hartmann, werden Sie mit Simone Decker selber kreativ und lassen Sie sich von Anise Koltz und Nicole Paulus zum Dichten, Schreiben und Malen anregen.

Capture d’écran 2018-04-06 à 14.34.46

 

 

CID | Fraen an Gender Bibliothéik
14, rue Beck, Luxembourg (2. Etage)
Dienstag 14 bis 18 Uhr, Mittwoch bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 12Uhr30 (24. April bis 5. Mai)

Öffentliche Ausstellung (wegen der beschränkten Räumlichkeiten bei Gruppen ab 5 Personen Voranmeldung erwünscht: biblio@cid-femmes.lu oder Tel. 24 10 95 – 1)

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag