CID präsentiert neue CD

Archives Helen BuchholtzNewsCommentaires fermés sur CID präsentiert neue CD

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Und hab’ so große Sehnsucht doch…

Im April erscheint unsere neue CD mit Liedern und Balladen von Helen Buchholtz (1877 – 1953) sowie ‚Reminiszenzen‘ zeitgenössischer Komponistinnen an Helen Buchholtz.

Die Doppel-CD präsentiert eine Auswahl der besten ihrer insgesamt 51 Lieder und Balladen, die punktuell in einen Dialog mit zeitgenössischer Musik gesetzt werden: Inspiriert von Helen Buchholtz‘ spätromantischer Musik komponierten Catherine Kontz, Albena Petrovic-Vratchanska, Stevie Wishart und Tatsiana Zelianko vier neue Lieder.

Die Lieder werden interpretiert von der international renommierten deutschen Sopranistin Gerlinde Sämann, die vom luxemburgischen Pianisten Claude Weber begleitet wird.

Die Filmregisseurin Anne Schiltz drehte parallel dazu den Dokumentarfilm Im Dialog mit Helen Buchholtz, der Fakten, Gedanken und Interpretationen zu einer der faszinierendsten Frauengestalten Luxemburgs im frühen 20. Jahrhundert präsentiert.

Herausgeberinnen:  CID Fraen an Gender und CNA  im Münchner Label Solo Musica.

Die CD wird am 5. April im CAPE vorgestellt.

Partager cet article

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag