Presserevue Mithu Sanyal

NewsCommentaires fermés sur Presserevue Mithu Sanyal

Am 13. und 14. Dezember war die Kulturwissenschaftlerin und Journalistin Mithu Sanyal auf Einladung von CID, MEGA und VdL zu einem Vortrag und Konsens-Workshop über sexualisierte Gewalt in Luxemburg.

Hier einige Presseausschnitte:

6. Dezember: Delano: Deconstructing the gender myths of sexual violence

11. Dezember: Radio Ara, Bistro bei Céline Agnes:Interview mit Isabelle Schmoetten

12. Dezember: Radio 100,7, Invitée Moiesmagazin bei Nathalie Bender

12. Dezember: Interview mit Mithu Sanyal in der woxx online a print: „Wir sind dabei, sexualisierte Gewalt zu biologisieren“

15. Dezember: RTL Radio und TV (mit unserem Kommentar auf unserer Facebook-Seite)

Danke RTL Lëtzebuerg fürs Berichten. Der Bericht verdeutlicht, dass auch Männer unter stereotypen Geschlechterbildern und unter patriarchalen Dominanzstrukturen leiden können und dass jeder individuelle Fall von (sexualisierter) Gewalt ernst zu nehmen und zu verurteilen ist. Wir wollen jedoch ergänzen, dass bei sexualisierter Gewalt 90% der Täter Männer und 90% der Betroffenen Frauen sind, was deutlich macht, dass es jenseits der individuellen Fälle ein strukturelles Ungleichgewicht gibt.
Frauen und geschlechtliche Minoritäten, insbesondere schwarze, lesbische, trans, queer, inter Frauen, Frauen mit Behinderung, mit geringer Bildung, mit Fluchterfahrung, mit Migrationsgeschichte oder von Prekarität betroffene Frauen werden noch immer strukturell benachteiligt (und strukturell deutlich stärker benachteiligt als hetero Cis Männer).
Um diese Strukturen zu verändern brauchen wir alle Geschlechter.

15. Dezember: RTL Today

Partager cet article

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag