Alleinerziehend in Luxemburg

_FeaturedAlleinerziehend in LuxemburgNewsKommentare deaktiviert für Alleinerziehend in Luxemburg

Ziel dieser Sensibilisierungskampagne ist es, auf die Diversität der Alleinerziehenden in Luxemburg aufmerksam zu machen und durch realitätsnahe Erfahrungsberichte auf die sozialen Ungerechtigkeiten hinzuweisen, die ihren Alltag prägen. Die Kampagne soll sowohl die Probleme der Alleinerziehenden reflektieren als auch die Leistungen der alleinerziehenden Eltern hervorheben, um so für ihre Belange zu sensibilisieren und Veränderungen anzuregen. Auf jeden Erfahrungsbericht folgt eine gesellschaftspolitische Forderung, deren Umsetzung eine gerechtere und feministische Gesellschaft möglich macht.

Die Sensibilisierungskampagne ist ein Projekt des CID | Fraen an Gender in Zusammenarbeit mit dem CFFM und der Plattform JIF Luxembourg. Mit besonderer Unterstützung von Finkapé und den Pink Ladies.

Die Projektleitung hatte Tammy Schmit, die von April bis Juni 2020 ein Volontariat im CID geleistet hat.

Hier gehts zu den Erfahrungsberichten

Diesen Artikel teilen

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag