Bewaffnete Konflikte und Gender – Eine Konferenz mit Monika Hauser

Mittwoch, 6. November 2024 19:00 - 21:00

In Zeiten, in denen bewaffnete Konflikte und Kriege in der medialen Berichterstattung auf der Tagesordnung stehen, machen wir gemeinsam mit Monika Hauser, der Gründerin von medica mondiale, auf die Gender-Dimension aufmerksam und veranschaulichen, warum es wichtig ist, diese Perspektive zu berücksichtigen. Was hat Vergewaltigung als Kriegswaffe mit dem Patriarchat zu tun? Welche politischen Maßnahmen sind notwendig, um die strukturelle und nachhaltige Sicherheit aller Menschen garantieren zu können?

📍 neimënster | 28, rue Münster
Org? CID & IPW

In Zusammenarbeit mit IPW. Mit der finanziellen Unterstützung vom MEGA, MICU, MAEE.

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag