FRAUEN- und GENDERWISSEN

CidLogo farbe

Von Cid-femmes…

Das CID ist sowohl ein Kompetenzzentrum für Themen rund um Gender und Feminismus als auch ein Treffpunkt für Feminismus-interessierte Menschen in Luxemburg. Wir setzen uns für die Gleichstellung der Geschlechter, eine feministische Gesellschaft und die Vermittlung und Weiterentwicklung von Genderwissen ein.

Das CID umfasst eine öffentliche Bibliothek und realisiert kulturelle, sozio-politische und pädagogische Projekte.

Die ASBL CID-femmes (Centre d’Information et de Documentation des femmes « Thers Bodé ») wurde im Jahr 1992 gegründet auf Initiative einer Gruppe von Frauen mit den verschiedensten Hintergründen. Die gemeinsame Motivation bestand darin, die Stellung der Frau in der Gesellschaft Luxemburgs zu verbessern. Das CID verfolgte von Anfang an das Ziel, die Gleichstellung der Geschlechter in einer Vielfalt von Bereichen zu fördern. Das spiegelt sich auch in den behandelten Themen wider, die von sozio-politischen bis zu kulturellen Anliegen reichen.

Print

… zu CID | Fraen an Gender

2015 hat die ASBL ein Zeichen der weiteren Öffnung hin zu gesellschaftlichen Entwicklungen gezeigt, als der Name in CID| Fraen an Gender geändert wurde. Gender steht dafür, dass wir uns nicht ausschließlich mit Frauenthemen beschäftigen, sondern auch mit Themen rund um das Geschlecht.

Die Arbeit des CID besteht darin, aktiv zur Gleichstellung zwischen den Geschlechtern beizutragen durch die Vermittlung von Frauen- und Genderwissen.

Das CID wird finanziell durch das Ministerium für die Gleichheit zwischen Frauen und Männern, das Ministerium für Kultur und die Stadt Luxemburg unterstützt. 2022 hat CID die neue Ethik-Charta des Ministeriums für Kultur unterschrieben. Wir sind zudem Mitglied im Conseil National des Femmes du Luxembourg (CNFL), in der JIF, im EWL (European’s Women’s Lobby) und dem Dachverband der deutschsprachigen Frauenarchive- und bibliotheken i.d.a.

Flyer_DEF.indd– in der Frauen- und Genderbibliothek und dem Frauenmusikarchiv Euterpe

 mit mehr als 31.000 Büchern, CDs, Zeitschriften und Partituren.

Die Themenpalette reicht von internationaler Frauenbewegung und Genderforschung über Frauenkunst und Frauenbiografien bis hin zu Belletristik und mädchenstarker Kinder- und Jugendliteratur.

aktiv– …und in der Projektarbeit

Ein großer Teil der Arbeit des CID besteht auch darin, pädagogische, kulturelle und sozio-politische Projekte zu entwickeln, die Wege in eine Gesellschaft zeigen, in der alle Menschen gleiche Rechte genießen und sich unabhängig von ihrem Geschlecht entfalten können.

 

Diesen Artikel teilen

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag