Jahresbericht 2023

Hier unser Jahresbericht 2023 in dem wir unsere Aktivitäten des letzten Jahres zusammenfassen.

Zum Herunterladen: WEB_CID_RappAnnu2023_v01

Viel Spaß beim Lesen!

Grußwort der Präsidentin

Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen,

Mit neu aufgestelltem Team und neuer Strategie war das Jahr 2023 für das CID wieder prall gefüllt. Insbesondere zwei große Projekte haben 2023 geprägt: struktureller Sexismus in der luxemburgischen Kulturszene einerseits und die feministische Analyse der Wahlprogramme und der Nationalwahlen andererseits.

Neben einer Videokampagne, die es in mehrere Kinosäle geschafft hat, hat das CID auch einen luxemburgischen Rap-Song in Auftrag gegeben und gemeinsam mit der Stadt Düdelingen und dem LISER eine Bestandsaufnahme der kulturellen Programme durchgeführt (mehr dazu im Jahresbericht).

Unser Highlight war sicher das große Wahlevent im September, bei dem wir 14 Politiker*innen von 7 Parteien auf den Zahn gefühlt haben: wieviel Feminismus steckt in Luxemburgs Parteien? Mehr als die Hälfte der 150 Anwesenden gab bei der Evaluation an, die Veranstaltung habe ihre Wahlentscheidung beeinflusst.

Über die Veranstaltungsreihe „CID meets…“ wollten wir nicht nur Leser*innen für unseren neuen langen Donnerstag begeistern (die Bibliothek des CID ist jetzt donnerstags bis 19:30 Uhr geöffnet), sondern auch unsere Netzwerkarbeit stärken, zu verschiedenen Themen sensibilisieren und gleichzeitig unsere CID-eigenen Wahlforderungen verständlicher machen.

Außerdem hatten wir uns das Ziel gesetzt, unsere Bibliothek bekannter zu machen – deshalb waren wir nicht nur in Clip-Form in der Tram präsent, sondern schmücken jetzt auch in Sockenform regelmäßig hunderte Fußpaare, die sich vorgenommen haben „d’Patriarchat mat Féiss ze trëppelen“.

Ein großer Dank an das MEGA, das Kulturministerium und die VdL; ihnen verdanken wir unsere Konventionen und andere Unterstützungen, den größten Teil unserer Finanzierung. Aber auch Ihnen von Herzen Danke, liebe Spender*innen, jeder noch so kleine Betrag ist eine wichtige und hoch geschätzte Unterstützung unserer Arbeit.

Neben der finanziellen Unterstützung möchte ich mich hier auch für die moralische und praktische Hilfe bedanken. 2023 war auch das Jahr der CID Volunteers. Durch mehrere Treffen konnten wir die Community der Freiwilligen des CID weiter ausbauen. Viele Freiwillige und Ehrenamtliche haben uns 2023 tatkräftig bei Veranstaltungen unterstützt, Texte übersetzt, Büchertische betreut, beim Etikettieren geholfen, an Arbeitsgruppen teilgenommen oder sind sogar unserem Vorstand beigetreten.

Ich wünsche Ihnen eine anregende und erinnerungsreiche Lektüre.

Feministische Grüße,

Julia Maria Zimmermann

Diesen Artikel teilen

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag