Workshop: Langage non-sexiste, inklusiv schreiben

Dienstag, 25. Februar 2020 19:00 - 21:00

Langues: FR, DE, LU (connaissance basique en FR et DE souhaitée)
Lieu: CIGALE
Intervenantes: Enrica Pianaro, Tessie Jakobs
En collaboration avec le Centre d’Information GAy et LEsbien – CIGALE

———————- INSCRIPTIONS : contact [at] ill.lu ——————-

Praktische Infos:
– Limitierte Anzahl an Plätze
– Teilnehmer*innen können ihre Fragen vorab einreichen.
– Teilnehmer*innen können Texte mitbringen, die sie analysieren möchten

Was ist inklusiver Sprachgebrauch? Ist das das gleiche wie nicht-sexistische Sprache? Wie kann gewährleistet werden, dass die männliche Form nicht Oberhand gewinnt? Gibt es Schreibweisen, die gänzlich ohne Bezug auf ein Geschlecht auskommen? Im Rahmen dieses Workshops erhalten die Teilnehmer*innen einen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten, geschlechtergerecht zu schreiben. Ebenfalls thematisiert werden Schwierigkeiten, die sich je nach Kontext ergeben können. Es wird dabei von Alltagserfahrungen der Teilnehmenden ausgegangen: Zeitungsartikel, Projektbeschreibungen, feministische Manifeste usw.

Enrica Pianaro est sociologue et activiste queer-féministe. Actuellement, elle travaille au Centre LGBTIQ+ CIGALE et son travail consiste à favoriser l’implémentation d’actions et de politiques LGBTIQ+ au niveau national et local. Son travail quotidien l’amène à „queeriser“ l’utilisation du langage et à le remodeler de manière créative.

Tessie Jakobs ist Journalistin bei der Wochenzeitung woxx und schreibt dort über soziale und kulturelle Themen. Im beruflichen Kontext wie auch als queer-feministische Aktivistin setzt sie sich damit auseinander, wie Sprache auf möglichst inklusive Art und Weise eingesetzt werden kann.

Org:. ILL

  • Veranstaltungskalender


      Veranstaltungskalender

  • Upcoming events

    • Zweiter Frauenstreik

      Montag, 8. März 2021

      Der erste Frauenstreik* in Luxemburg und eine weltweite Pandemie haben die Pflegearbeit, die hauptsächlich von Frauen geleistet wird, ins Rampenlicht gerückt. Aber in Sachen...   Weiter Lesen

  • Recent News

  • Quick Contact

    CID | Fraen an Gender

    14, rue Beck L-1222 Luxembourg B.P. 818 – L-2018 Luxembourg
    Tel: +352 - 24 10 95 - 1

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag