Komponistinnen entdecken

[Allemand]

Ein musikpädagogisches Projekt in Zusammenarbeit mit Konservatorien und Musikschulen (2000-2006)

Werke weiblicher Komponisten sind im Musikleben wie im Musikunterricht mit weniger als 1 % vertreten.

Das Ziel

03Wir wollen ein Umdenken in den musikalischen Ausbildungsstätten erwirken.
Junge MusikpädagogInnen und MusikschülerInnen lernten durch dieses Projekt die zahlreichen Werke von Komponistinnen kennen.

Nur so können in den nächsten Generationen die Vorurteile gegen Komponistinnen und Musikerinnen abgebaut werden.

Der Hintergrund

Forschungen im Bereich der Erziehungswissenschaft und analytischen Kunstpsychologie haben erwiesen, dass geschlechtsspezifische Vorbilder für die freie Entfaltung der Kreativität extrem wichtig sind. Praktische Erfahrungen im musikpädagogischen Bereich belegen, dass die Kenntnis einer Tradition und Geschichte weiblichen Komponierens sich auf die Kreativität junger Musikerinnen besonders positiv auswirkt, ihr Selbstbewusstsein stärkt und sie ermutigt, schöpferisch aktiv zu werden.

Die Themen

Das Projekt erstreckte sich über einen Zeitraum von sechs Jahren. Während dieser Zeit trafen sich interessierte MusikpädagogInnen in Arbeitsgruppen im CID, um das reichhaltige Notenrepertoire unserer Bibliothek nach Schwierigkeitsstufen und Eignung für den Unterricht zu bewerten. Unsere Themenschwerpunkte waren

2000-2002: Musik von Komponistinnen für Tasteninstrumente (Klavier, Orgel, Cembalo)
2003-2005: Saiteninstrumente (Streicher, Zupfinstrumente)
2005-2006: Blasinstrumente und Schlagzeug

Die ausgewerteten Werke wurden von den SchülerInnen im Konzerten mit großem Erfolg vorgetragen.
Beispiele unserer Auswertungsarbeit (die Partiturenlisten) finden Sie hier:

Partager cet article
  • Navigation

  • Calendrier des événements

    Calendrier des événements détaillé

    • Expo Les conséquences

      mardi, 19. octobre 2021
      mardi, 16. novembre 2021
      17:30

      MA 19 octobre 17h30 – Vernissage expo Les conséquences Au cours de trois ans la photographe Stefania Prandi a rassemblé des images de visages,...   Lire la suite

    • Vorstellung von Lehr- und Lernmaterial zum Thema Intersex/Variationen

      vendredi, 29. octobre 2021
      16:00 - 18:00

      [Allemand] IM RAHMEN DER VERANSTALTUNGSREIHE INTERSEX? VARIATIONEN DER GESCHLECHTSMERKMALE? Inter in der Frauen- und Genderbibliothek Vorstellung von Lehr- und Lernmaterial zum Thema Intersex/Variationen der...   Lire la suite

    • Take back the night

      dimanche, 31. octobre 2021
      20:00

      Dimanche, le 31 octobre, nous nous reapproprions la nuit ! Rendez-vous : 20h Place Hamilius (devant l’ancien bâtiment Post). Les campagnes « Take back the...   Lire la suite

  • Voici le moteur de recherche pour nos livres, périodiques et CDs. Bientôt vous y trouverez aussi les CDs de musique classique, les partitions et les documents d’archives. S’abonner au newsletterPour être au courant de l’actualité féministe au Luxembourg – nous informons environ deux fois / mois sur nos activités, projets et prises de position Faire un donDevenez Sponsor du CID
  • Recent News

  • upcoming event

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag