Mittagsstunde – Dörte Hansen

BuchtippsNewsKommentare deaktiviert für Mittagsstunde – Dörte Hansen

(ke) Elf-einhalb Stunden plattes Land, Brinkebüll – ein fiktives „flurbereinigtes“ nordfriesisches Dorf samt Einwohner*innen- irgendwo zwischen Hamburg und Kiel… – wer will das hören?

Hoffentlich viele, aber bestimmt alle, die Hannelore Hoger als Sprecherin schätzen und Freude an gründlich gezeichneten Charakteren und echten Geschichten haben.

Rund um den Brinkebüller Dorfkrug erzählt „Mittagsstunde“ im Spiegel der Bewohner*innen , wie das ehemals bäuerliche Landleben von einer modernen Agrarkultur abgelöst wird. Dabei werden einige überrollt, andere sitzen es aus und wieder anderen gelingt ein Neuanfang. Der Tonfall, den Dörte Hansen („Altes Land“) beim Erzählen anschlägt, ist manchmal tragisch, meist aber von feiner Ironie und Freude am Skurrilen durchdrungen.

 

Als Buch und Hörbuch im CID (Penguin Verlag 2018, 320 Seiten oder 11,5 h )

 

Diesen Artikel teilen

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag