14: April: Lunch Knowledge Shot Geschlechterstereotypen in Bilderbüchern

jeudi, 14. avril 2022 12:30 - 13:30

Afloss vu Geschlechterstereotypen a Billerbicher op Kanner

Name und Ausbildung der Wissenschaftlerin: Marie Fischer, Uni Luxemburg

Vortragssprache: Luxemburgisch

De 14. Abrëll an der Mëttesstonn ass nees e Lunch Knowledge Shot! Dës Kéier presentéiert d’Marie Fischer hir Aarbecht iwwert Geschlechterstereotyppen a Billerbicher an analyséiert wéi een Afloss dës op Kanner hunn.

D’Marie Fischer huet hiren Ofschloss op der Uni.lu am Bachelor en Sciences de l’Education gemaach. D’Bacheloraarbecht war Beräich vun der Allgemeinen Pädagogik.

Wou: am CID an online.  Sot bei der Umeldung wgl Bescheed, ob dir an de CID komme wëllt.

Wéini: 14. Abrëll um 12:30

Sprooch: Lëtzebuergesch

Umeldung: projets@cid-fg.lu

Ort: hybrid: online und in der Bibliothek

Geschlechterstereotypen a lëtzebuerger Billerbicher

Kinder sind in ihrem Alltag an vielerlei Orten (Zuhause, Grundschule, pädagogische Einrichtungen, …) von Bilderbüchern umgeben. Letztere nehmen dabei eine bedeutende Rolle im Leben der Kinder ein. Sie helfen Kindern ihre komplexe Umwelt zu verstehen und gewisse Alltagssituationen zu überwinden. Dabei werden Kindern neben allgemeingültigen Werten und Normen auch Vorstellungen über das gegenwärtige Leben als Mädchen und Jungen und das spätere Frau- und Mannsein vermittelt.

Da Kinder die ihnen in Bilderbüchern gezeigten Bilder als Angebote zur Nachahmung ansehen und Bilderbücher in dem Alter konsumieren, wo sich ihre Geschlechtsidentität in einer besonders sensitiven Entwicklungsphase befindet, besteht die Gefahr, dass Kinder mögliche in Bilderbüchern vorhandene Geschlechterstereotype in ihre Wirklichkeitskonstruktion aufnehmen, nachahmen und sich in ihren Entfaltungsmöglichkeiten einschränken lassen.

Aus dieser Problematik heraus und in Anbetracht der geschlechtssensiblen Pädagogik habe ich in meiner Forschungsarbeit 20 in luxemburgischen Grundschulen eingesetzte Bilderbücher im Rahmen einer quantitativ angelegten Bilderbuchanalyse auf unterschiedliche Geschlechterstereotype untersucht, um folgende Forschungsfrage beantworten zu können: Welche Geschlechterstereotype befinden sich in luxemburgischen Bilderbüchern?

In meinem Vortrag werde ich demnach die beschriebene Problematik sowie die Forschungsergebnisse meiner Arbeit und somit die Darstellungsweise von weiblichen und männlichen Figuren in luxemburgischen Bilderbüchern thematisieren.

  • Veranstaltungskalender


      Veranstaltungskalender

  • Événements à venir

    • Le salon de Helen Buchholtz

      jeudi, 22. septembre 2022
      jeudi, 22. décembre 2022

      Concerts, Conférences, Master classes, Visites, Activités pédagogiques Le Salon de Helen Buchholtz fait revivre et réinterprète l’idée de « Salon » en mettant l’emphase...   Lire la suite

    • Helen Buchholtz-Komponistin

      jeudi, 6. octobre 2022
      20:00

      La vie et l’œuvre de la compositrice luxembourgeoise Helen Buchholtz (1877-1953) Helen Buchholtz grandit dans une riche famille de brasseurs à Esch-sur-Alzette. Son talent...   Lire la suite

  • News

  • Quick Contact

    CID | Fraen an Gender

    14, rue Beck L-1222 Luxembourg B.P. 818 – L-2018 Luxembourg
    Tel: +352 - 24 10 95 - 1

© 2016 CID Fraen an Gender a.s.b.l. All rights reserved. Webdesign: bakform/youtag